ZWFM Arbeitsprozess

Als ausgebildeter Techniker mit REFA-Ausbildung bis hin zum Industrial Engineer betreute ich bisher Projekte in den Bereichen Maschinenbau, Automotiv, Baunebengewerbe, Pumpenhersteller sowie Elektronikzulieferer oder auch Firmen in der Holzindustrie, Dienstleister oder Logistikunternehmen. Hierbei konnten Potenziale zwischen 50.000 € bis ca. 2 Mio € nachweislich ermittelt werden. Erfahrungen in Einzel-, Kleinserien- oder Massenfertigungsprozessen geben mir das nötige know how. Mein Motto dabei: gezielte Wahrnehmung, konkrete Planung und praktische Umsetzung vor Ort mit allen Beteiligten, vor allem unter Einbeziehung des Betriebsrats, um bestmögliche und machbare Ergebnisse zu erzielen. Meine Arbeitsweise entspricht der REFA-Methodenlehre. Schnelle elektronische Datenerfassung und –Auswertung das ist Ziel bei allen Projekten.
Um mir einen Überblick zu verschaffen wird über ca.2-3 Tage eine Istzustandsanalyse vor Ort durchgeführt. Hieraus generiert sich der zu erbringende Leistungsumfang welcher mit Ihnen abzusprechen ist.

Es ist davon auszugehen, dass ca. 70 % der Tätigkeit vor Ort an den Arbeitsplätzen und 30 % Auswertungsaufwand im Büro anfällt. Die Ergebnisse werden in Form einer Präsentation dargestellt. Ein Maßnahmenkatalog dient als ein geeignetes Werkzeug um festgestellte Mängel abzustellen. Wichtig im Projektverlauf sind für mich eine schnelle und repräsentative Datenerfassung sowie deren Auswertung und Umsetzung in der Praxis. Die Daten werden entsprechend der Kundenwünsche in einem Protokoll ausgedruckt. Die Datenübergabe kann dann als Excel-Dokument in Form von Regressionsformeln, Tabellen, Arbeitsplänen oder Planzeittabellen erfolgen.
Alle Daten werden transparent und absolut nachvollziehbar abgebildet! Hier für steht mir ein bundesweit anerkanntes und bewährtes Know How zur Verfügung. Eingesetzt wird das System der Firma dmc-ortim GmbH. Sowohl Hard- als auch Software sind auf dem aktuellen Stand. Mit dem Gerät können jegliche Arten von Zeiten für Mensch, Maschine, Material erfasst werden. Also alle Ausführungszeiten, Rüstzeiten sowie Erhol- und Verteilzeiten.
Einige Referenzen

  • Automobil-Zuliefer-Industrie Vorgabezeitermittlung für Entlohnung, Bandabtaktung
  • Pumpenhersteller Vorgabezeitermittlung für Entlohnung, Prozessoptimierung
  • Elektronikzulieferer Vorgabezeitermittlung für Kapazitätsplanung, Prozessoptimierung
  • Dienstleistung Hotellerie Vorgabezeitermittlung für Entlohnung, Kapazitätsplanung
  • Logistikdienstleister Vorgabezeitermittlung für Entlohnung, Prozessoptimierung
  • Hersteller Wohnmobile Vorgabezeitermittlung Bandabtaktung
  • Hersteller Medizintechnik Vorgabezeitermittlung Prozessoptimierung
  • Labortechnik Vorgabezeitermittlung für Prozessoptimierung
  • Traktorenhersteller Vorgabezeitermittlung für Entlohnung, Bandabtaktung
  • Hersteller Batterien Vorgabezeitermittlung für Entlohnung, Kapazitätsplanung
  • Lieferant Befestigungssysteme Vorgabezeitermittlung für Entlohnung, Kapazitätsplanung
  • Pedelechersteller Vorgabezeitermittlung für Bandabtaktung