Schwachstellenanalyse – weil nur das Schwächen von Schwächen zu wachsenden Stärken führen kann

Nur wer seine Schwachstellen kennt, kann an diesen arbeiten. Stärken zu ermitteln ist einfach, Schwächen in einem Ablaufprozess zu erkunden und dann tatsächlich den Mut zu finden, diese auch anzugehen, das ist das kleine Geheimnis, das ein gut gehendes von einem sehr erfolgreichen Unternehmen unterscheidet.

Was ist die Schwachstellenanalyse genau?

Die Schwachstellenanalyse ist ein Instrument der Instandhaltung in einem Unternehmen. Wieso Instandhaltung? Weil die Schwachstellenanalyse dazu dient, Prozesse, Arbeitsabläufe und Organisationsformen regelmäßig oder einmalig einer Prüfung zu unterziehen, um Schwachstellen aufzuspüren. Wird eine Schwachstelle entsprechend gefunden, so ist diese zu analysieren. Dabei stellt man fest, wie gravierend die Schwachstelle als solche ist, wie sie am effektivsten beseitigt werden kann und welche Effekte eine Beseitigung der jeweiligen Schwachstelle auf den Gesamtprozess hat. Dabei erwägt man auch Kosten und Nutzen einer Schwachstellenbeseitigung, denn es gibt durchaus auch Schwachstellen, bei denen man im Rahmen der Schwachstellenanalyse zu dem Schluss kommt, dass sie nicht angegangen werden sollten, da Kosten und Nutzen einer Schwachstellenbeseitigung hier in keinem guten Verhältnis zueinander stehen.

Art der Schwachstellenanalyse

Wie bei den meisten anderen Dienstleistungen wird auch im Rahmen der Schwachstellenanalyse als Erstes eine Datenerhebung durchgeführt. Dabei wird Ihr Betrieb oder Unternehmen in all seinen Abläufen genauestens unter die Lupe genommen. Gesucht wird nach offenkundigen und versteckten Schwachstellen, nach Engpässen in der Abfolge der Prozesse, nach Kommunikations- oder Produktivitätslücken und nach allem, was den Prozess in Ihrem Unternehmen behindern oder verlangsamen könnte.

Haben wir uns so mit Hilfe der Datenerfassung und -auswertung ein genaues Bild von den Abläufen und den Notwendigkeiten in Ihrem Unternehmen gemacht, steigen wir in die Untersuchung der Ursachen für mögliche Schwachstellen ein. Sind diese gefunden und können klar benannt werden, dann stelle ich Ihnen einen Maßnahmenkatalog zur Verfügung, mit dem Sie in die Lage versetzt werden, die Schwachstellen, die ich im Rahmen der Schwachstellenanalyse aufgedeckt haben, entsprechend zu verringern und gegebenenfalls sogar gänzlich zu beseitigen.

Der positive Effekt einer Schwachstellenanalyse

Wer eine Schwachstellenanalyse in seinem Unternehmen durchgeführt hat, hat zum einen einen wichtigen Schritt zur Instandhaltung der Funktionsfähigkeit des Unternehmens gemacht. Zum anderen stellen Sie mit der Hilfe der Schwachstellenanalyse sicher, dass Ihre Prozessabläufe nicht durch vermeidbare Schwachstellen gehemmt werden, was zu unnötigen Verlusten von Ressourcen und zu vermeidbaren Kosten führen würde. Die Schwachstellenanalyse ist also, so kann man klar festhalten, eine gute Methode, um jedes Unternehmen ein Stück weit zukunftssicher und wettbewerbsfähig zu machen oder zu erhalten.